Category Archives: Bericht

Home »  Bericht

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im August 2016 in Bad Godesberg

Die Bibel ist eine Galerie. Ihre Geschich­ten gleichen den Alten Meistern, die in ihr hängen und den Betrach­tern die großen Taten Gottes durch Mark und Bein gehen lassen. Bereits die Hand­lun­gen, die die Mei­ster­wer­ke umranken, sind so beein­druckend wie präch­ti­ge dunkel-lackier­te Eichen­rah­men, aus denen die Kunst der Holz­bild­hau­er Schmuck­stücke von herr­li­chem Wert geschaf­fen hat. Wenn man vor diesen Arte­fak­ten steht und sie bestaunt, atmet man die Weisheit und oft den Witz alter Zeiten. Wer die bibli­schen Geschich­ten liest und sie — Gemälden gleich — mit den Augen eines Kindes zu bestau­nen vermag, der wandelt durch die Jahr­hun­der­te der Geschich­te Gottes mit seinem aus­er­wähl­ten Volk. Denn Kin­der­au­gen allein ver­ste­hen sich darauf, unsere Wirk­lich­keit zu sehen, wie sie wirklich ist. Wer nur das sieht, was er vor Augen hat, ist letzt­lich blind.

nov-malte
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im Juli 2016 in Köln

Entweder et räänt oder de Barrier is eraff — so sagt man hier, gele­gent­lich jeden­falls. Nun, heute schien die Sonne und ich kam ohne Hin­der­nis­se zu Br. Cyprian, was mich dem Tag gegen­über in das gesunde Miss­trau­en setzte, das ein solcher braucht, um zu gelingen. Von Scho­ko­la­de und Kaffee abge­se­hen natür­lich, und dem Wohl­wol­len des HErrn, von dem nicht abge­se­hen werden kann, viel­leicht, weil es selbst beim Hinsehen mit zusam­men­ge­knif­fe­nen Augen nicht immer auf Anhieb zu erkennen ist.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im Juni 2016 in Bad Godesberg

Wenn ein Fest ins Wasser fällt, kann man zuhause bleiben. Doch was macht man, wenn man bereits auf dem Fest ange­kom­men ist? In unserem Fall hieß das, „Röcke hoch und los!“. Nach den starken Regen­fäl­len, die die Gegend im Süden Bonns heim­ge­sucht hatten, blieb uns nämlich wenig anderes übrig, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent on Tour ‒ Das Grab des Grafen

Ein Örtchen mitten im Hoch­tau­nus, das zwischen bewal­de­ten Hügeln in einer Talsenke zu schlafen scheint. Ein Örtchen mit einem kleinen Friedhof am Orts­aus­gang, wo im Jahr 1989 drei Gräber verloren gingen. Ein Örtchen, das wir an einem grauen Tag im Mai 2016 besucht haben, weil unser Br. David diese Gräber wie­der­ge­fun­den hat.