Author Archives: Br. Cyprian

Home »  Author: Br. Cyprian

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im August 2017 in Bad Godesberg

Alle Feste der Kirche haben Farben. Manche jubi­lie­ren mit Christus in gold und weiß, während andere in violett fasten. Mit Feu­ers­glut oder Blu­tes­flut brennt rot der heilige Geist vom Himmel herab. Schwarz trauert, vor Freude tanzen wir in rosa und grün kündet uns von der Ebenen Mühe. Zuletzt schmücken die Feste der Got­tes­mut­ter Maria blaue und weiße Stoffe.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im April in Bonn und Diakonatsweihe in Berlin

Siehe, eine Jungfrau ist schwan­ger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel. (Jes 7,14) Wenn man dem Wort des Pro­phe­ten Jesaja einen festen Tag im Kir­chen­jahr geben wollte, so würde er seinen Platz wohl irgendwo in dieser Zeit des jetzigen Konvents ein­neh­men. Eine Woche nach dem Fest der Ver­kün­di­gung Marien durch den Erzengel Gabriel, das die Kirche neun Monate vor dem Weih­nachts­fest am 25. März begeht, haben wir uns in klein­ster Runde getrof­fen. Der Konvent musste sich in diesem Monat zum ersten Male auf­tei­len, da wir als Orden die große Freude hatten, dass ein Mit­bru­der einer befreun­de­ten Gemein­schaft in Berlin zum Diakon der Kirche geweiht worden ist. 

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im Februar 2017 in Bad Godesberg

Eines bitte ich vom HErrn, das hätte ich gerne: * dass ich ihm Hause des HErrn bleiben könne mein Leben lang, zu schauen die Schön­heit des HErrn * und seinen Tempel zu betrach­ten. (Ps 27,4 nach Luther 2017) Die alten Lieder Israels berühr­ten mein Herz seit dem Zeit­punkt, da ich sie das erste Mal in der Kirche erklin­gen hörte. Sie erzählen mit ihrer herben Stimme von allen Zeiten, da der Mensch vor Gott steht, und schenken ihm Worte, wo er nur blass ver­stum­men kann.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im August 2016 in Bad Godesberg

Die Bibel ist eine Galerie. Ihre Geschich­ten gleichen den Alten Meistern, die in ihr hängen und den Betrach­tern die großen Taten Gottes durch Mark und Bein gehen lassen. Bereits die Hand­lun­gen, die die Mei­ster­wer­ke umranken, sind so beein­druckend wie präch­ti­ge dunkel-lackier­te Eichen­rah­men, aus denen die Kunst der Holz­bild­hau­er Schmuck­stücke von herr­li­chem Wert geschaf­fen hat. Wenn man vor diesen Arte­fak­ten steht und sie bestaunt, atmet man die Weisheit und oft den Witz alter Zeiten. Wer die bibli­schen Geschich­ten liest und sie — Gemälden gleich — mit den Augen eines Kindes zu bestau­nen vermag, der wandelt durch die Jahr­hun­der­te der Geschich­te Gottes mit seinem aus­er­wähl­ten Volk. Denn Kin­der­au­gen allein ver­ste­hen sich darauf, unsere Wirk­lich­keit zu sehen, wie sie wirklich ist. Wer nur das sieht, was er vor Augen hat, ist letzt­lich blind.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent im Juni 2016 in Bad Godesberg

Wenn ein Fest ins Wasser fällt, kann man zuhause bleiben. Doch was macht man, wenn man bereits auf dem Fest ange­kom­men ist? In unserem Fall hieß das, „Röcke hoch und los!“. Nach den starken Regen­fäl­len, die die Gegend im Süden Bonns heim­ge­sucht hatten, blieb uns nämlich wenig anderes übrig, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

br-cyprian
Kommentare deaktiviert für Regionalkonvent on Tour ‒ Das Grab des Grafen

Ein Örtchen mitten im Hoch­tau­nus, das zwischen bewal­de­ten Hügeln in einer Talsenke zu schlafen scheint. Ein Örtchen mit einem kleinen Friedhof am Orts­aus­gang, wo im Jahr 1989 drei Gräber verloren gingen. Ein Örtchen, das wir an einem grauen Tag im Mai 2016 besucht haben, weil unser Br. David diese Gräber wie­der­ge­fun­den hat.